Archive

September, 2015

Offener Brief von Robert L. Hastings an die deutsche Öffentlichkeit und Medienlandschaft:

Am 27.September 2010 berichteten mehrere grosse Medienorganisationen weltweit über die "UFOs und Atomwaffen- Pressekonferenz" in Washington D.C., der Amerikanische UFO-Forscher Robert L. Hastings und sieben ehemalige Offiziere der US-Luftwaffe versammelten sich an diesem Tag im Washingtoner National Press Club, um über UFO-Sichtungen über militärischen Atomanlagen während der Zeit des Kalten Krieges zu berichten. Bei mehreren Vorfällen wurden wiederholt nukleare Gefechtsköpfe ausser Betrieb gesetzt, während in der Nähe diskusförmige Flugobjekte über den Anlagen schwebten.

Der Medienriese CNN hielt diese Veranstaltung für so bedeutend, dass er sie live übertrug. Das Video findet man auf www.ufohastings.com sowie auf Youtube.

Darüber hinaus wurde über diese Pressekonferenz ausgiebig und an erster Stelle von anderen Medien berichtet, und zwar in vielfältigen Artikeln von Journalisten und Reportern diverser Nachrichtenagenturen in den Vereinigten Staaten (USA), Grossbritannien, Russland, Japan, China, Indien, Australien, Irland, Kanada, Neuseeland und in anderen Ländern.

Ungeachtet dieser umfassenden internationalen Berichterstattung wurde in den deutschen Medien nicht ein einziger Artikel oder Bericht zu dieser Konferenz veröffentlicht.